Sichere und zuverlässige Energieversorgung in und um Flensburg

Neue Schaltschränke entsprechen dem neuesten Stand der Technik

Projektleiter Stephan Curtz (li) mit Mitarbeitern aus dem Schaltschrankbau
und Prüffeld

Die Stadtwerke Flensburg versorgen ihre Kunden nicht nur bundesweit mit Strom und Erdgas, sondern auch vor Ort mit Glasfaser, Wärme und Trinkwasser. Das Unternehmen, das zu 100 % der Stadt Flensburg gehört, beliefert nahezu 250.000 Kunden mit Strom, mehr als 22.000 Haushalte mit Erdgas und macht mit 700 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von über 430 Mio. Euro. Die Stadtwerke Flensburg setzen dabei auf umweltschonende Energieerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung. Sie sind aber nicht nur Energieversorger, sondern auch Energieerzeuger und betreiben ein eigenes Kraftwerk. Bis zum Jahr 2022 investieren sie rund 200 Mio. Euro, um vier von fünf Kohlekesseln durch erdgasbetriebene Anlagen zu ersetzen.
Franke + Pahl Projektleiter Stephan Curtz hat jahrelange Erfahrung, das entsprechende Know-how und schon unterschiedlichste Projekte für die Stadtwerke Flensburg bearbeitet. Unter anderem hat er zwei Pumpstationen des Fernwärmenetzes modernisiert und die Schaltanlagen ausgetauscht sowie die NSHV (Niederspannungshauptverteilung) der Schiffsverladestelle erneuert.

Im unternehmenseigenen Heizkraftwerk wird durch Gasund Dampfturbinen der benötigte Strom erzeugt. Für die Dampferzeugung werden verschiedene Kessel befeuert, die Öfen dafür über eigene Schaltanlagen gesteuert und gesichert. In 2018 haben wir die SIVACON S8 für Kessel 9, bestehend aus 19 Feldern, erneuert. In 2019 wurden für Kessel 11 die beiden Schrankreihen mit insgesamt sogar 22 Feldern und einem Nennstrom von 2.500 A, die über unterirdische Stromschienen im Doppelboden miteinander gekoppelt sind, ausgetauscht. Wie auch schon bei den anderen Aufgabenstellungen ist Stephan Curtz der verantwortliche Projektleiter. Er macht die gesamte Planung und Projektierung, erstellt die Stücklisten und löst die entsprechenden Bestellungen aus. Er überwacht die Zeichnungserstellung durch seine Konstrukteure, den eigentlichen Bau der Schaltanlagen sowie die Montage und Inbetriebnahme vor Ort. Stephan Curtz ist damit auch der Kontakt für den Kunden und stimmt die einzelnen Schritte und Anforderungen mit seinem Ansprechpartner Frank Clausen, Betriebsingenieur E-MSR Technik, ab. Mindestens einmal im Monat ist er vor Ort, die anderen Themen werden telefonisch abgesprochen.

Für die Erneuerung der SIVACON S8 für Kessel 11 haben vier Schaltschrankbauer in ca. 2 Monaten die 22 Felder in unserer eigenen Werkstatt gebaut, zwischen 4 und 5 Elektroniker haben dann innerhalb nur eines Monats die alten Schaltanlagen rückgebaut und entsorgt sowie die neuen Felder montiert und angeschlossen.
Mit dem Austausch der betreffenden Schaltanlagen erhöht sich die Sicherheit und Zuverlässigkeit merklich, sie ist deutlich weniger störanfällig, es besteht Berührungsschutz, die Störlichtbogensicherheit ist deutlich verbessert. Für die alten Schaltanlagen war es mittlerweile fast unmöglich, noch Ersatzteile zu bekommen.
Dass wir mit den Stadtwerken Flensburg nach so vielen großen Projekten einen sehr zufriedenen Kunden haben, brauchen wir wohl nicht zu betonen.

Ihr Ansprechpartner:

Manfred Landowski
Tel. 040/736 27-130
m.landowski(at)franke-pahl.de