Aufnahme und Dokumentation der verfahrenstechnischen Anlagen

Tuchel & Sohn schaffen Grundlage für Modernisierung

Peter und Mirko Tuchel mit Projektingenieur Steffen Ochsler (re)

Verfahrenstechnik zur Verarbeitung von Honig und Sirup

Ein Unternehmen, wo nicht Milch, aber Honig fließt: Tuchel & Sohn GmbH, ein Traditionsunternehmen, welches von Vater Peter und Sohn Mirko Tuchel in fünfter Generation geleitet wird. Bereits 1898 begannen deren Vorfahren mit dem Handel von Gewürzen, Kräutern und Trockenfrüchten. Heute ist Honig neben verschiedenen Sirup-Arten das Kerngeschäft. Tuchel importiert, prüft, verarbeitet und füllt ab – und das auch in Bio, Fairtrade, Halal und Koscher Qualität.

Die Kunden stammen aus der verarbeitenden Lebensmittelindustrie und dem Lebensmitteleinzelhandel. Die Verpackungsgrößen reichen vom Tanklastzug über Fässer, branchenübliche IBCs und Eimer bis hin zu Endkonsumentengebinden. Bis zu 40 Tonnen Honig und Sirupe werden pro Tag verarbeitet. Weitere Waren werden einer umfassenden Qualitätsprüfung unterzogen, palettisiert und umverpackt. Das Unternehmen sorgt somit für ein reibungsloses Supply Chain Management von hochwertigen natürlichen Süßungsmitteln.

Im Bereich der Produktion wird viel Verfahrenstechnik genutzt. Diese kommt insbesondere zum Verflüssigen des Honigs nach dem Transport sowie zum Reinigen, Mischen, Aufbereiten, zur Qualitätskontrolle und beim Abfüllen des Honigs zum Einsatz. Mit den Jahren sind die Anlagen auf Grund des Wachstums regelmäßig erweitert worden. Eine weitere Steigerung der Produktivität und Effizienz in den Unternehmensabläufen erfordert den Ausbau des Grads der Automatisierung. Für diese Aufgabe wurde Franke + Pahl zunächst mit der IST-Aufnahme und Dokumentation der kompletten Produktionsanlagen beauftragt.
Steffen Ochsler, Projektingenieur Anlagenbau und Verfahrenstechnik bei Franke + Pahl, hat im ersten Schritt die Gesamtheit der Anlagenteile und Komponenten vollständig aufgenommen, protokolliert und per AutoCAD Mechanical in ein R&I-Schema (Rohrleitungsund Instrumentenfließschema) übertragen. Die aufgenommenen Anlagenbereiche sind beispielsweise Wärmekammern zum Verflüssigen des Honigs, Trichter zur Einspeisung der Produkte, beheizbare Tanks, Filter, Tanks zur Abkühlung und unterschiedliche Abfüllanlagen. In der Komponentenliste hat er ca. 700 Bauteile erfasst, deren Funktionen entsprechend dokumentiert und markiert.

Ein nächster Schritt ist die Erfassung und das Dokumentieren der Elektrotechnik, worauf dann ein Automatisierungsund Modernisierungskonzept basiert.
Zur Energieversorgung hat Tuchel ein eigenes Blockheizkraftwerk installieren lassen. Hierzu hat Herr Ochsler Maßnahmen zur Optimierung des Betriebs identifiziert und dokumentiert.
Mit der professionellen Unterstützung und dem Know-how von Franke + Pahl sind Peter und Mirko Tuchel sehr zufrieden und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Ihr Ansprechpartner:

Volker Littkowski
Tel. 040/736 27-171
v.littkowski(at)franke-pahl.de