Arbeits- und Gesundheitsschutz ist überall wichtig

Regelbetreuung von Wagner Pralinen durch Franke + Pahl

Von links stehend: J. Wagner, S. Richly, R. Walocha und I. Warnecke

Das traditionsreiche und inhabergeführte Unternehmen Wagner Pralinen GmbH & Co. KG stellt Confiserie-Spezialitäten her. Mit heute insgesamt 140 Mitarbeitern werden seit 1891 in Handarbeit Trüffel, Pralinen, Schokolade, Nougat und Fruchtgelee hergestellt, welche Sie im Fachhandel, in der Hotellerie oder als individuelles Firmenpräsent erhalten.

Für Unternehmen aller Branchen und Größen ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz ein wichtiges Thema. Die Herausforderung ist oft, dass die Aufgaben nicht nebenher erledigt werden können, eine Vollzeitkraft aber nicht ausfüllen. Außerdem muss der oder die dafür Verantwortliche stets über die neuesten Regeln und Bestimmungen Bescheid wissen. Bei internen Mitarbeitern fehlt auch oft der neutrale Blick oder man möchte Kollegen oder gar Vorgesetzte nicht auf ein Fehlverhalten hinweisen. Aus diesen Gründen hat Wagner Pralinen die Grundbetreuung an Franke + Pahl übertragen.

Stefan Richly, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Brandschutzbeauftragter bei Franke + Pahl, erfüllt dort vielfältige Aufgaben. So stellt Wagner Pralinen sicher, dass alle Mitarbeiter bestmöglichen Gesundheitsschutz und einen sicheren Arbeitsplatz haben. Und sollte doch ein Arbeitsunfall passieren, ist das Unternehmen rechtssicher aufgestellt und schützt sich damit vor finanziellen Risiken.

Neben regelmäßigen ASA-Sitzungen kümmert sich Herr Richly um jährliche Sicherheitsunterweisungen und die sicherheitstechnischen Begehungen. Er achtet auf die Optimierung der sicherheitsrelevanten Kennzeichnung von Fluchtwegen oder Feuerlöschern. Im Jahr 2019 ist eine Evakuierungsübung geplant. Über eine Mitarbeiter-Befragung zum Thema psychische Belastung leitet der Sicherheitsexperte Vorschläge für Maßnahmen ab. Sämtliche tätigkeitsbezogenen Gefährdungsbeurteilungen wurden erstellt. In der neuen Betriebsanweisung wird aufgezeigt, welche Gefährdung von welcher Maschine ausgeht, welche Schutzmaßnahmen zu ergreifen sind und wie man sich bei Störungen oder Unfällen verhalten soll.

Daneben machen wir auch DGUV V3 Prüfungen und die Prüfung von Leitern, Tritten und Flurförderzeugen. Außerdem berät Herr Richly bei Unfallmeldungen, prüft die brandschutztechnischen Einrichtungen und begleitet das Gespräch mit dem Amt für Arbeitsschutz. Inke Warnecke, bei Wagner zuständig für die Qualitätssicherung, und Robert Walocha, Technischer Leiter, sind sehr froh über die professionelle Unterstützung und Zusammenarbeit, die klare Kommunikation und die gute Dokumentation.

Ihr Ansprechpartner:
Volker Littkowski
Tel. 040/736 27-171
v.littkowski(at)franke-pahl.de