#

Tag der Betriebssicherheit

Risiken im Unternehmen reduzieren

Anlagen, in denen chemische Produkte verarbeitet oder gelagert werden, unterliegen einer Vielzahl rechtlicher Anforderungen. Beteiligte Personen müssen sich ihrer Verantwortung bewusst sein und für die entsprechende Einhaltung sorgen.
Unsere Experten erläutern Ihnen dazu die wichtigen Aspekte des Arbeitsschutzes und vor allem, wie sie diese in der Praxis umsetzen können.
Der Tag bietet Ihnen eine gute Plattform für den fachlichen Austausch mit Referenten und Teilnehmern.

Tag der Betriebssicherheit am 9. Mai 2019

Eine gemeinsame Veranstaltung der Franke + Pahl Akademie und der UMCO Akademie

Anmeldeschluss: 30.04.2019

Anmeldegebühr: 419,00 EUR zzgl. MWSt.

Frühbucherrabatt 379,00 EUR zzgl. MWSt. bei Buchung bis zum 29.03.2019
(dafür geben Sie im Feld Anmerkungen den Code Frühbucher090519 ein).

Inhalte

  • Gefährdungsbeurteilung und Risikobeurteilung
  • Rechtliche Grundlagen und Anforderungen
  • Warum ist beides erforderlich?
  • Vollständige, unvollständige und verkettete Maschinen und Anlagen
  • Elektrische und nichtelektrische Prüfungen in Explosionsschutz-Bereichen
  • Rechtliche Grundlagen und Anforderungen
  • Prüfung bei Inbetriebnahme und Änderungen
  • Ordnungs- und Sichtprüfungen, Detailprüfungen
  • Lockout-Tagout (LoTo)
  • Was ist LoTo und wozu dient LoTo?
  • Einführung: Punkte-Equipment, -Anweisung
  • Gefährdungsbeurteilung Gefahrstoffe
  • Überblick rechtlicher Anforderungen in Bezug auf Arbeitsschutz
  • Aufbau und Methodik
  • Gefahrstoffkataster und Expositionsverzeichnis
  • Verlässliche Informationsquellen
  • Rechtliche Anforderungen
  • Aufbau und Inhalt
  • Pflichtendelegation im Arbeitsschutz
  • Möglichkeiten und Grenzen der Delegation
  • Anforderungen an das Delegationsschreiben
  • Möglichkeiten und Grenzen der Absicherung
  • Erkennen von Gefahrgut und damit verbundene Pflichten
  • Gefahrgüter in der täglichen Praxis
  • Gefahrgutklassen und -eigenschaften
  • Erkennungsmerkmale – Kennzeichen und Markierungen
  • Pflichten: Empfang und Versenden
  • Risiko Fremdfirmen – sichere Zusammenarbeit
  • Unfallauslöser
  • Rechtliche Grundlagen und bindende Verpflichtungen bei der Zusammenarbeit
  • Kontrolle der Fremdfirma
  • Überblick rechtlicher Anforderungen in Bezug auf Arbeitsschutz
  • Aufbau und Methodik

Referenten

Nils Blam
Projektleiter Maschinen- und Anlagenbau, Franke + Pahl GmbH

Michael Dennerlein
Bereichsleiter SHE-Management und Gefahrgut, UMCO GmbH

Sylvia Häfeli
Rechts-Expertin, UMCO GmbH

Andreas Pawlov
Projektingenieur Verfahrens- und Anlagentechnik, Franke + Pahl GmbH

Stefan tho Horst
Leiter Arbeitssicherheit und CE-Koordinator, Franke + Pahl GmbH

Willi Weßelowscky
Leiter Gefahrgut, UMCO GmbH

Zielgruppe

Führungskräfte, Produktions- und Technische Leiter, Betriebsleiter, Fertigungs- und Instandhaltungsleiter, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte

Uhrzeiten und Ablauf

  8.00 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee
  8.45 Uhr Begrüßung und Einführung
  9.00 Uhr Seminar
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Seminar
12.45 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr Seminar
15.00 Uhr Pause
15.15 Uhr Seminar
16.00 Uhr Abschlussdiskussion und Fragen
Ende gegen 16.30 Uhr

Veranstalter und Kontakt

Franke + Pahl Akademie, Frau Sabine Lehmann, Telefon 040/736 27-195, s.lehmann(at)franke-pahl.de
UMCO Akademie, Frau Meike Brönstrup, Telefon 040/555 546-351, m.broenstrup(at)umco.de

Veranstaltungsort ist UMCO GmbH, Georg-Wilhelm-Str. 187 (im Gebäude des Ingenieurwerks), 21107 Hamburg. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Im Seminarbeitrag sind die Workshops, Getränke und Mittagessen, Tagungsunterlagen und eine Teilnahme-Bescheinigung enthalten. Für die Teilnahme erhalten Sie 2 VDSI-Punkte Arbeitsschutz und 1 VDSI-Punkt Umweltschutz.

Melden Sie sich auf Grund des begrenzten Platzangebotes am besten gleich jetzt an, entweder über das Anmeldeformular oder direkt bei s.lehmann(at)franke-pahl.de.